Kontakt Impressum

Behandlung von Angst und Panikattacken in Koblenz

Atemnot bei einer Panikattacke

Im Verlauf einer Panikattacke klagen viele Betroffene über Atemnot.

Wenn ansonsten keine Erkrankung der Atemwege besteht, ist diese Atemnot ein subjektives Gefühl. Auch wenn es als sehr unangenehm und bedrohlich erlebt wird, besteht keine Gefahr für die Gesundheit.

Ursächlich für diese Empfindung kann eine massive Verspannung des Brustkorbs und des Schultergürtels sein. Dies erschwert die Atmung, weil gegen diese Muskelspannung gearbeitet werden muß, um einatmen zu können.

Außerdem wird die Atmung durch den Stress tiefer und schneller. Entsprechend erhöht sich der Widerstand der Luftwege, weil die schnellere Luftströmung zu vermehrter Verwirbelung führt. Dieser Widerstand fühlt sich an, als müßte die Luft mit einer verstärkten Anstrengung eingesaugt werden.

Nächstes Kapitel: Hyperventilation
Kontakt Home Impressum Datenschutz